Datenschutzhinweise für YourLiebherrCareer – das Portal für Ihre Karriere bei der Firmengruppe Liebherr

Datenschutzhinweise für YourLiebherrCareer – das Portal für Ihre Karriere bei der Firmengruppe Liebherr

 

A. Allgemeines

I. Was regeln diese Datenschutzhinweise?

Wir legen größten Wert auf den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Nachstehend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf YourLiebherrCareer – dem Portal für Ihre Karriere bei der Firmengruppe Liebherr (kurz: „Portal“).

II. Was sind personenbezogene Daten und was bedeutet Verarbeitung?

1. „Personenbezogene Daten“ (im Folgenden auch „Daten“ genannt) sind alle Informationen, die über eine natürliche Person etwas aussagen. Personenbezogene Daten sind dabei nicht nur Informationen, die einen direkten Rückschluss auf eine bestimmte Person zulassen (wie beispielsweise der Name oder die E-Mail-Adresse einer Person), sondern auch Informationen mit denen mit entsprechendem Zusatzwissen ein Bezug auf eine bestimmte Person hergestellt werden kann.

2. „Verarbeitung“ meint jegliche Maßnahmen, die mit Ihren personenbezogenen Daten durchgeführt werden (wie beispielsweise das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Verwendung oder das Löschen von Daten).

B. Datenverarbeitung

I. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Im Rahmen des Personalrecruitings über das Portal arbeiten die verschiedenen Unternehmen der Firmengruppe Liebherr eng zusammen und haben die Prozesse zur Verarbeitung der Kandidatendaten in bestimmten Bereichen gemeinsam festgelegt.

Hinsichtlich der Verantwortlichkeit für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dem Portal sind folgende Bereiche zu unterscheiden:

Für die Verarbeitung von Daten im Rahmen Ihres Besuchs der Webseiten des Portals und der Registrierung bzw. Authentifizierung Ihres Liebherr Karrierekontos (kurz: „Konto“) ist die Liebherr-IT Services GmbH verantwortlich.

Wenn Sie das Portal nutzen, um sich hierüber für Stellen innerhalb der Firmengruppe Liebherr zu bewerben, so setzt sich Ihre Bewerbung aus zwei Bestandteilen zusammen. Zunächst müssen Sie im ersten Schritt ein Kandidatenprofil für sich anlegen, in welchem Sie allgemeine bewerbungsrelevante Informationen zu Ihrer Person hinterlegen. Dieses Kandidatenprofil ist erforderlich, um sich im zweiten Schritt für konkrete Stellenausschreibungen bewerben zu können. In der jeweiligen Bewerbung können Sie Ihre Informationen aus dem Kandidatenprofil um stellenbezogene Informationen ergänzen bzw. durch diese überschreiben.

Für die Verarbeitung der Daten aus Ihrem Kandidatenprofil ist bzw. sind, je nachdem, welche Option Sie für die Sichtbarmachung im Kandidatenpool der Firmengruppe Liebherr ausgewählt haben,

  • das Unternehmen der Firmengruppe Liebherr, auf dessen Stelle/n Sie sich beworben haben oder
  • die Unternehmen der Firmengruppe Liebherr, die in dem Land ansässig sind, welches Sie in Ihrem Kandidatenprofil als Ihr Wohnsitzland angegeben haben oder
  • alle Unternehmen der Firmengruppe Liebherr weltweit

gemeinsam mit der Liebherr-IT Services GmbH verantwortlich nach Art. 26 Abs. 1 DSGVO.

Für die Verarbeitung der Daten in Ihrer Bewerbung ist das jeweilige Unternehmen der Firmengruppe Liebherr verantwortlich, welches die Stelle ausgeschrieben hat.

Eine Übersicht zu sämtlichen potentiellen datenverarbeitenden Unternehmen der Firmengruppe Liebherr finden Sie hier.

Die Ihnen als betroffene Person zustehenden Rechte nach  Art. 15 bis 22 DSGVO können Sie bei der
Liebherr-IT Services GmbH unter

HR IT
Liebherr-IT Services GmbH
St. Vitus 1
88457 Kirchdorf an der Iller
E-Mail: MySuccess.DataPrivacy@liebherr.com

geltend machen. Die Liebherr-IT Services GmbH fungiert dabei sowohl im Rahmen der in der gemeinsamen Verantwortlichkeit liegenden Datenverarbeitungen als auch im Rahmen von Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit konkreten Bewerbungen als zentrale Anlaufstelle für die Geltendmachung von Betroffenenrechten.

II. Welche Daten verarbeiten wir zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage?

Über das Portal können Ihre Daten in verschiedenen Zusammenhängen verarbeitet werden. Nachfolgend wird dargestellt, welche Ihrer Daten wir gegebenenfalls bei welcher Verarbeitungstätigkeit verarbeiten sowie zu welchem Zweck dies erfolgt und auf welcher rechtlichen Grundlage die Verarbeitung basiert.

1. Datenverarbeitung beim Webseitenbesuch

Bei Ihrem Besuch der Webseiten dieses Portals werden durch die Liebherr-IT Services GmbH Daten von Ihnen verarbeitet.

a) Welche Daten werden im Rahmen Ihres Webseitenbesuchs verarbeitet?

Beim Aufruf der Webseiten und deren Inhalte werden durch unseren Webserver insbesondere folgende Daten verarbeitet:

  1. Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Webseite
  2. Ihre (externe) IP-Adresse
  3. der Domainname Ihres Internet-Zugangsanbieters
  4. der von Ihnen verwendete Browsertyp und -version und das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  5. URL (Adresse im Internet) derjenigen Webseite auf der Sie sich zum Zeitpunkt des Aufrufs befunden haben
  6. die von Ihnen über die Webseiten abgerufenen Dateien (Zugriffsart, Name der abgerufenen Datei, URL der abgerufenen Datei, Erfolg des Abrufs)
  7. die an Sie beim Besuch der Webseiten übertragene Datenmenge

b) Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Diese Daten verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität unseres Portals.

c) Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Verbesserung und Aufrechterhaltung der Stabilität bzw. Funktionalität und die Sicherung des Portals.

d) Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die ein Webserver mittels des von Ihnen genutzten Webbrowsers auf Ihrem Endgerät (Computer, Smartphone oder Ähnliches) speichern und auslesen kann. Cookies enthalten individuelle alphanumerische Zeichenfolgen, die eine Identifizierung des von Ihnen verwendeten Webbrowsers ermöglichen und auch Informationen zu nutzerorientierten Einstellungen enthalten können.

Im Rahmen der Bereitstellung unseres Portals setzen wir zur technischen Diensteerbringung nur erforderliche, d.h. nicht-einwilligungsbedürftige Cookies ein. Erforderliche Cookies sind solche, die technisch für die Funktionalität sowie zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität unseres Portals und unserer informationstechnischen Systeme erforderlich sind (z.B. Lastverteilung) sowie ggf. solche Cookies, die bestimmte von Ihnen vorgenommene Einstellungen, ausgewählte Optionen oder eingegebene Informationen längstens bis zum Schließen Ihres Webbrowsers speichern (z.B. Login-Status). Cookies und weitere Technologien, die es uns ermöglichen, Ihr Verhalten als Nutzer unseres Portals nachzuvollziehen, setzen wir nicht ein.

2. Datenverarbeitung bei der Registrierung / Anmeldung

Bei der Registrierung eines Kontos bzw. bei der Anmeldung auf dem Portal werden durch die Liebherr-IT Services GmbH Daten von Ihnen verarbeitet.

a) Welche Daten werden im Rahmen der Registrierung/Authentifizierung verarbeitet?

Bei der Registrierung eines Kontos auf dem Portal verarbeiten wir folgende Daten:

  • Die von Ihnen im Rahmen der Registrierung/Authentifizierung angegebenen Daten
  • Eindeutige Nutzerkennung (UPN) (E-Mail-Adresse, Kandidaten-ID)
  • Protokoll-Daten wie z.B. Registrierungsdatum sowie Datum und Uhrzeit der letzten erfolgreichen Anmeldung

b) Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten zu folgenden Zwecken:

  • Registrierung eines Kontos
  • Authentifizierung Ihres Kontos
  • Zentrale Verwaltung der Kontodaten
  • Support für Ihr Konto

c) Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

3. Verarbeitung der Kandidatenprofildaten

Im Zusammenhang mit Ihrem Kandidatenprofil verarbeiten die von Ihnen ausgewählten Unternehmen der Firmengruppe Liebherr gemeinsam mit der Liebherr-IT Services GmbH Daten von Ihnen.

a) Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie ein Kandidatenprofil anlegen?

Wenn Sie auf dem Portal ein Kandidatenprofil anlegen, verarbeiten wir folgende Kategorien Daten:

1. Personalien (Name, Adresse)
2. Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
3. Lebenslauf
4. ggf. Anschreiben
5. ggf. Zertifikate / Zeugnisse
6. ggf. das jeweilige Unternehmen der Liebherr-Gruppe, bei welchem Sie aktuell angestellt sind
7. ggf. Einstellung einer automatisierten Benachrichtigung über offene Stellen basierend auf eigens eingerichteten und von Ihnen ausgewählten Suchkriterien (Job Alert)

Hinweis: Besondere Arten personenbezogener Daten (Angaben über politische Meinungen, rassische oder ethnische Herkunft, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) werden durch kein Unternehmen der Firmengruppe Liebherr absichtlich von Ihnen erhoben, sofern und soweit dies nach dem anwendbaren nationalen Recht nicht erforderlich ist und/oder gemäß dem anwendbaren nationalen Recht der Bevorzugung von bestimmten Gruppen zulässig ist. Sie werden daher aufgefordert, im Rahmen seiner Bewerbung keine Angaben zu voranstehenden Kriterien zu machen, soweit er nicht durch ein Pflichtfeld dazu aufgefordert werden. 

b) Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Diese Daten verarbeitet die Liebherr-IT Services GmbH gegebenenfalls für folgende Zwecke:

  1. Zur Zurverfügungstellung der Daten des Kandidatenprofils an die von Ihnen ausgewählten Gesellschaften
  2. Zur automatisierten Benachrichtigung über offene Stellen basierend auf eigens eingerichteten Suchkriterien (Job Alert) per E-Mail
  3. Zur Einhaltung von (i) rechtlichen Anforderungen (z.B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten), (ii) bestehenden Pflichten zur Durchführung von Compliance Screenings (ggf. Abgleich mit Terrorliste u. ä.)
  4. Zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzung bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die ggf. von Ihnen ausgewählten Unternehmen der Firmengruppe Liebherr verarbeiten Ihre Daten für folgende Zwecke:

  1. Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und vorvertraglicher Maßnahmen hinsichtlich des konkreten Stellenangebots, auf welches Sie sich beworben haben
  2. Zur Kandidatenauswahl für die Besetzung alternativer passender Stellenangebote
  3. Zur Einhaltung von (i) rechtlichen Anforderungen (z.B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten), (ii) bestehenden Pflichten zur Durchführung von Compliance Screenings (ggf. Abgleich mit Terrorliste u. ä.)
  4. Zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzung bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

c) Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist grundsätzlich Art. 6 DSGVO. Sofern spezifischere nationale Rechtsvorschriften einschlägig sind, kommen diese zur Anwendung. Eine Übersicht zu den verschiedenen nationalen Datenschutzvorschriften finden Sie in Anhang 1.

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Liebherr-IT Services GmbH sowie die von Ihnen ausgewählten Unternehmen der Firmengruppe Liebherr erfolgt aufgrund folgender Rechtsgrundlage(n):

  • Einwilligung
    (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
    (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
  • Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung
    (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
    (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Unsere berechtigten Interessen sind: Wirtschaftliche Interessen

Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeiten, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen.

Wenn wir Ihre Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in dem Umfang zu dem es zur Erfüllung der oben genannten Zwecke auch erforderlich ist.

4. Verarbeitung der spezifischen Bewerbungsdaten

Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stelle verarbeitet jeweils das stellenausschreibende Unternehmen der Firmengruppe Liebherr Daten von Ihnen.

a) Welche Daten werden im Rahmen der Abwicklung von Bewerbungen über das Portal verarbeitet?

Wenn Sie sich für eine konkrete Stellenausschreibung bewerben, verarbeiten wir entsprechend der Anforderungen des jeweils anwendbaren nationalen Rechts zusätzlich zu Ihren Kandidatenprofildaten (vgl. Ziffer 3 a) nachfolgende Daten. Das anwendbare nationale Recht hängt von Ihrem im Kandidatenprofil angegebenen Wohnsitzland sowie vom jeweiligen Land der ausgeschriebenen Stelle.

8. Stelle(n), für die Sie sich beworben haben
9. ggf. stellenbezogener Lebenslauf
10. ggf. stellenbezogenes Anschreiben
11. ggf. stellenbezogene Zeugnisse
12. ggf. stellenbezogene zusätzliche Dokumente
13. ggf. Geschlecht
14. ggf. Geburtsdatum
15. ggf. Nationalität
16. ggf. Rasse
17. ggf. Veteranenstatus
18. ggf. Behinderung Status
19. ggf. ethnische Zugehörigkeit
20. ggf. monatliche bzw. jährliche Gehaltsvorstellung einschließlich Währung
21. ggf. Kündigungsfrist
22. für externe Kandidaten die Information, wie Sie von dem Stellenangebot erfahren haben
23. ggf. Einwilligung in die Kontaktierung früherer Arbeitgeber zur Referenzüberprüfung
24. ggf. Beantwortung stellenbezogener Fragen
25. ggf. Termininformationen zu Bewerbungsgesprächen
26. Einstiegslevel
27. Information, für welche Einsatzbereiche Sie sich interessieren

b) Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Diese Bewerbungsdaten, die sich aus den Daten im Kandidatenprofil sowie den zusätzlichen stellenbezogenen Daten zusammensetzen, verarbeitet das jeweils stellenausschreibende Unternehmen der Firmengruppe Liebherr gegebenenfalls für folgende Zwecke:

  1. Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und vorvertraglicher Maßnahmen hinsichtlich des konkreten Stellenangebots, auf welches Sie sich beworben haben
  2. Zur Einhaltung von (i) rechtlichen Anforderungen (z.B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten), (ii) bestehenden Pflichten zur Durchführung von Compliance Screenings (ggf. Abgleich mit Terrorliste u. ä.)
  3. Zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

c) Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist grundsätzlich Art. 6 DSGVO. Sofern spezifischere nationale Vorschriften des anwendbaren Rechts einschlägig sind, kommen diese zur Anwendung. Eine Übersicht zu den verschiedenen nationalen Datenschutzvorschriften finden Sie in Anhang 1.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund folgender Rechtsgrundlage(n):

  1. Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
    (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
  2. Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung
    (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)
  3. Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
    (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Unsere berechtigten Interessen sind: Wirtschaftliche Interessen             

Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen.

Wenn wir Ihre Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in dem Umfang zu dem es zur Erfüllung der oben genannten Zwecke auch erforderlich ist.

III. An wen und zu welchen Zwecken übermitteln wir welche Kategorien Ihrer Daten?

Wir übermitteln Ihre Daten gegebenenfalls an:

  1. andere Unternehmen der Firmengruppe Liebherr entsprechend Ihrer Auswahl bezüglich der Sichtbarmachung im Kandidatenpool der Firmengruppe Liebherr
  2. das Unternehmen der Firmengruppe Liebherr, auf dessen Stelle(n) Sie sich beworben haben
  3. unsere Dienstleister, die wir zur Erreichung der oben genannten Zwecke einsetzen;
  4. Gerichte, Schiedsgerichte, Behörden oder Rechtsberater, wenn dies zur Einhaltung geltenden Rechts, oder zu Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

IV. Werden Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) ist nur zulässig, sofern die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittstaat ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO), sofern geeignete Garantien vorhanden sind (z.B. Standarddatenschutzklauseln, die von der Kommission oder der Aufsichtsbehörde nach einem bestimmten Verfahren angenommen werden) und die Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte sichergestellt wird oder sofern die Übermittlung im Einzelfall aufgrund sonstiger Erlaubnistatbestände zulässig ist (Artikel 49 DSGVO).

Für eine von Ihnen gewünschte Sichtbarmachung Ihres Kandidatenprofils für andere Unternehmen der Firmengruppe Liebherr über den Kandidatenpool bzw. für Ihre Bewerbung für eine konkrete ausgeschriebene Stelle kann es, je nachdem in welchem Land Sie sich befinden und in welchem Land das jeweiligen Unternehmen der Firmengruppe Liebherr ansässig ist, notwendig sein, Ihre Daten über Landesgrenzen hinweg zu übermitteln, auch an Unternehmen der Firmengruppe Liebherr, die ihren Sitz nicht innerhalb der Europäischen Union haben, sondern in einem Land ohne angemessenes Datenschutzniveau im Sinne des Art. 45 DSGVO und ohne geeigneten Garantien nach Art. 46 DSGVO für den Schutz Ihrer Daten. Die Datenübermittlung erfolgt in diesem Fall auf Grundlage des Art. 49 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO.

Die Gefahr der Datenübermittlung in Länder, in denen das Datenschutzniveau nach EU-Standards unzureichend ist, kann etwa (wie es beispielsweise in den USA der Fall ist) darin liegen, dass ein Zugriff staatlicher Stellen nicht ausgeschlossen werden kann und Ihre Daten, möglicherweise ohne dass Sie darüber gesondert informiert werden und ohne dass Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen, aus Gründen der nationalen Sicherheit, der Strafverfolgung oder für andere im öffentlichen Interesse liegende Zwecke verarbeitet werden könnten.

Die von Ihnen angegebenen Daten können gegebenenfalls von den für die Durchführung des Bewerbungsprozesses zuständigen Personen für die Unternehmen der Firmengruppe Liebherr in den folgenden Ländern verarbeitet werden: 

  • Algerien
  • Argentinien
  • Aserbeidschan
  • Australien
  • Brasilien
  • Bulgarien
  • Chile
  • China
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Ghana
  • Großbritannien
  • Indien
  • Indonesien
  • Irland
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Kasachstan
  • Kolumbien
  • Malaysia
  • Marokko
  • Mexiko
  • Mosambik
  • Neukaledonien
  • Neuseeland
  • Niederlande
  • Nigeria
  • Norwegen
  • Österreich
  • Panama
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Russland
  • Sambia
  • Saudi Arabien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Singapur
  • Spanien
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Thailand
  • Tschechische Republik
  • Türkei
  • Ungarn
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vereinigte Staaten von Amerika

V. Wann löschen wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist, sofern Sie nicht wirksam der Verarbeitung Ihrer Daten widersprochen haben oder Ihre etwaige Einwilligung wirksam widerrufen haben.

Ihr Konto einschließlich der zugehörigen Daten wird ein Jahr nach Ihrer letzten Kontoanmeldung gelöscht, sofern Sie keine frühere Löschung wünschen. Zwei Wochen vor der endgültigen Löschung Ihres Kontos werden Sie auf die bevorstehende Löschung hingewiesen, sodass Sie die Gelegenheit haben – falls gewünscht – Ihr Konto durch erneute Anmeldung weiterhin aufrecht zu erhalten. Möchten Sie Ihr Konto schon früher löschen, so können Sie dies entweder selbst auf dem Portal tun, oder uns damit beauftragen. In diesem Fall werden sämtliche Daten Ihres Kontos umgehend gelöscht. Von der Löschung sind auch alle mit Ihrem Konto zusammenhängenden Bewerbungen betroffen, sofern diese sich noch in Bearbeitung befinden.

Ihre abgeschlossenen Bewerbungen speichern wir grundsätzlich für die Dauer der in dem jeweiligen Land der ausgeschriebenen Stelle geltenden Aufbewahrungsfrist (Anlage 2). Dies sind in Deutschland maximal sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere oder kürzere Speicherung erforderlich ist. Die Frist beginnt mit Zugang der Entscheidung über Ihre Bewerbung zu laufen. Zusätzlich zur Speicherung Ihrer Bewerbung(en) für die jeweils geltende Aufbewahrungsfrist durch das jeweilige Unternehmen der Firmengruppe Liebherr, welches die Stelle ausgeschrieben hat, sind Ihre abgeschlossenen Bewerbungen nur für Sie innerhalb Ihres Kontos abrufbar, solange Sie diese nicht gelöscht haben. Spätestens mit Löschung Ihres Kontos werden auch die dort befindlichen Bewerbungen gelöscht.

VI. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

C. Wie sind Ihre personenbezogenen Daten gegen den Zugriff Unbefugter und Verlust gesichert?

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. In jedem Fall haben von unserer Seite überdies nur berechtigte Personen Zugang zu Ihren Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

D. Betroffenenrechte und Beschwerderecht

Sie haben im gesetzlich vorgegeben Rahmen das Recht auf

  1. Auskunft über Ihre Daten;
  2. Berichtigung unrichtiger Daten und Vervollständigung unvollständiger Daten;
  3. Löschung Ihrer Daten, insbesondere, wenn (1) diese für die in diesen Datenschutzhinweisen genannten Zwecke nicht mehr notwendig sind, (2) Sie Ihre Einwilligung widerrufen und eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, (3) Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder (4) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen.
  4. Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, insbesondere wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist und Sie anstelle der Löschung die Einschränkung der Nutzung verlangen.
  5. Das Recht Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und zu erwirken, dass Ihre Daten von uns direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung von Ihrem Widerruf unberührt bleibt. 

Bei einer Geltendmachung der oben genannten Rechte bitten wir um Verständnis dafür, dass wir gegebenenfalls Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Darüber hinaus besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

E. Wer ist Ansprechpartner in Datenschutzfragen und wie kann ich mit diesem in Kontakt treten?

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an uns wenden:

HR IT
Liebherr-IT Services GmbH
St. Vitus 1
88457 Kirchdorf an der Iller
E-Mail: MySuccess.DataPrivacy@liebherr.com

Den Datenschutzbeauftragten können Sie hier erreichen:

Corporate Privacy
Liebherr-IT Services GmbH
St. Vitus 1
88457 Kirchdorf an der Iller
E-Mail: datenschutz@liebherr.com

Anhänge

Anhang 1: Landesspezifische Datenschutzbestimmungen

Das anwendbare Recht hängt von Ihrem im Kandidatenprofil angegebenen Wohnsitzland sowie von dem Sitz des jeweiligen Unternehmens der Firmengruppe Liebherr als verantwortliche Stelle ab.

  • Algerien: Ligji Nr. 9887, datë 10.3.2008 “Për mbrojtjen e të  dhënave personale”, i ndryshuar me Ligjin Nr.48/2012
  • Australien: Privacy Amendment (Enhancing Privacy Protection) Act 2012
  • China: für Hong Kong,HKSAR statutory regulations; für die Volksrepublik China die jeweils gültigen Regeln und Regelungen zum Schutz von persönlichen Daten
  • Dänemark: Gesetz über die Verarbeitung personenbezogener Daten (Gesetz Nr. 429 vom 31. Mai 2000) - Persondataloven LOV nr 429 af 31/05/2000
  • Deutschland: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Finnland: Gesetz über Informationstechnologie (523/1999) (Henkilötietolaki 1999/523)
  • Frankreich: Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Archive und Grundfreiheiten (Loi "Informatique, fichier et Libertés"  du 6 janvier 1978 et avenants)
  • Ghana: Act 2012 843
  • Großbritannien: Data Protection Act 1998
  • Malaysia: Personal Data Protection Act, 2010
  • Mexiko: Artículos 6, 8, 15 y 16 de la Ley Federal de Protección de Datos Personales en Posesión de los Particulares (Articles 6, 8, 15 and 16 of the Federal Law on Protection of Personal Data in Possession of Individuals)
  • Neuseeland: Privacy Amendment (Enhancing Privacy Protection) Act 2012
  • Niederlande: Wet Bescherming Persoonsgegevens (Dutch privacy law)
  • Norwegen: Personal Data Act of 2000 (Personvernloven)
  • Österreich: Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000)
  • Polen: Personal Data Protection Act as of 29 August 1997
  • Rumänien: Gesetz 677/2001
  • Russland: Federal Law of 27 July 2006 N 152-FZ ON PERSONAL DATA
  • Schweden: Datenschutzgesetz: (1998:204) (Personuppgiftslagen (PuL))
  • Schweiz: Datenschutzgesetz (DSG 235.1)
  • Singapur: Personal Data Protection Act 2012
  • Spanien: Verfassungsgesetz 15/1999 vom 13. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten
  • Südafrika: Protection of personal information Act 3 of 2013
  • Tschechische Republik: Zákon 101/2000 Sb. o ochraně osobních údajů
  • Türkei: 6698 Personal Data Protection
  • Ungarn: Gesetz CXII von 2011 über informationelle Selbstbestimmung und Informationsfreiheit
  • Vereinigte Arabische Emirate:
  • Vereinigte Staaten von Amerika: (1) US-Switzerland Safe Harbor Framework; (2) US – European Union Safe Harbor Framework; (3) 201 CMR 17.00: M.G.L. c. 93H

Anhang 2: National geregelte Aufbewahrungsfristen für Bewerbungsdaten

Nachfolgend finden Sie Aufbewahrungsfristen der jeweiligen Länder für Bewerbungsdaten:

  • Algerien: 6 Monate
  • Argentinien: 6 Monate
  • Aserbeidschan: 6 Monate
  • Australien: 6 Monate
  • Brasilien: 6 Monate
  • Bulgarien: 36 Monate
  • Chile: 6 Monate
  • China: 6 Monate
  • Dänemark: 6 Monate
  • Deutschland: 6 Monate
  • Finnland: 6 Monate
  • Frankreich: 24 Monate
  • Ghana: 6 Monate
  • Großbritannien: 6 Monate
  • Indien: 6 Monate
  • Indonesien: 6 Monate
  • Irland: 12 Monate
  • Italien: 6 Monate
  • Japan: 6 Monate
  • Kanada: 12 Monate
  • Kasachstan: 6 Monate
  • Kolumbien: 6 Monate
  • Malaysia: 6 Monate
  • Marokko: 6 Monate
  • Mexiko: 6 Monate
  • Mosambik: 3 Monate
  • Neukaledonien: 6 Monate
  • Neuseeland: 6 Monate
  • Niederlande: 6 Monate
  • Nigeria: 6 Monate
  • Norwegen: 6 Monate
  • Österreich: 7 Monate
  • Polen: 6 Monate
  • Portugal: 6 Monate
  • Rumänien: 6 Monate
  • Russland: 6 Monate
  • Sambia: 6 Monate
  • Saudi Arabien: 6 Monate
  • Schweden: 6 Monate
  • Schweiz: 6 Monate
  • Singapur: 6 Monate
  • Spanien: 6 Monate
  • Südafrika: 3 Monate
  • Südkorea: 6 Monate
  • Thailand: 6 Monate
  • Tschechische Republik: 6 Monate
  • Türkei: 6 Monate
  • Ungarn: 6 Monate
  • Vereinigte Arabische Emirate: 6 Monate
  • Vereinigte Staaten von Amerika: 24 Monate

 

Stand: März 2021